Schmerzbehandlung

Schmerzbehandlung

Ob lokale Betäubung, Sedierung, eine Art Dämmerschlaf, Behandlung unter Lachgas oder Vollnarkose/Intubationsnarkose (ITN): Wir möchten, dass unsere Patienten die für sie optimale Schmerzbehandlung erhalten.

Vollnarkose

Wichtig ist, dass Sie einen Eingriff ohne Angst, entspannt und ruhig erleben. Selbstverständlich erhält jeder Patient vor einem Narkoseeingriff eine genaue Untersuchung mit ausführlicher, individueller Aufklärung. Für eine sichere Betreuung nach größeren Behandlungen sorgt unser speziell geschultes Team. Dank der Behandlung in Narkose bietet sich die Möglichkeit, auch langwierige und umfangreiche Sanierungseingriffe in einer Sitzung zu durchführen. Wir möchten, dass Sie die Behandlung so entspannt wie möglich erleben. Vertrauen Sie sich uns an.

Lachgas

Sollte bei Ihnen eine Zahnarztangst, eine Behandlungsphobie oder andere Faktoren vorliegen, die eine Behandlung erschweren oder unmöglich machen, so können wir Ihnen eine Therapie unter Lachgasanwendung anbieten.

Auch die Behandlung ängstlicher Kinder wird durch die Lachgassedierung erleichtert. Weitere Indikationen sind Patienten mit Würgereiz, Spritzenangst oder Unverträglichkeitsreaktionen auf andere Beruhigungsmittel. Durch Gabe eines Lachgas-Sauerstoffgemisches können wir unseren Patienten eine angenehme und stressfreie Behandlung ermöglichen, ohne dass Ihr Bewusstsein eingeschränkt wird. Die Inhalation erfolgt über eine Nasenmaske, wobei die Kommunikation zwischen Patient und Behandler zu jeder Zeit erhalten bleibt, eine Amnesie (Gedächtnisstörung) ist nicht zu befürchten. Nach einer kurzen Überwachungszeit sind Sie wieder fit für den Alltag.