Wer als Kind die richtige Zahnpflege lernt, hat eine große Chance, sich auch als Erwachsener an gesunden Zähnen zu erfreuen. Zahnpflege sollte mit dem ersten Zähnchen beginnen, weil gepflegte Milchzähne die Voraussetzung für gesunde Zähne im Erwachsenenalter sind. Dafür sollten mindestens einmal täglich die Zähnchen mit einer Kinderzahnbürste und einer erbsengroßen Menge Kinderzahncreme gereinigt werden. Ab dem zweiten Lebensjahr ist darauf zu achten, dass die Zahnpflege zweimal täglich stattfindet. Bis Ihr Kind die notwendige manuelle Geschicklichkeit zur Reinigung seiner Zähne alleine erreicht hat (in der Regel zum Beginn des Schulalters) ist eine Nachpflege der Eltern unbedingt erforderlich.

Wir widmen uns mit viel Einfühlungsvermögen unseren kleinen Patienten. Alle neugierigen Fragen werden beantwortet, damit erst gar keine Angst vor dem Zahnarzt entsteht. Ihr Kind soll mit Interesse und Freude die Zahnarztpraxis entdecken. Bringen Sie Ihren Sohn oder Ihre Tochter mit, wenn Sie selbst zu einer Vorsorgeuntersuchung gehen. So lernt Ihr Kind, wie wichtig und ganz natürlich der regelmäßige Besuch beim Zahnarzt ist. Aus einem neugierigen und aufgeklärten Kind wird ein Erwachsener, für den Prävention und Prophylaxe selbstverständlich sind.

Für gesunde Zähne – von Anfang an…

 

Leistungen der Kinderzahnheilkunde:

Kinderprophylaxe

Zu einer präventionsorientierten Betreuung gehört auch eine zahnärztliche Beratung in der Schwangerschaft. Wir bieten Ihnen ein maßgeschneidertes Vorsorgeprogramm der Kinderzahnheilkunde und informieren über gesunde Ernährung des Kleinkindes, geben Tipps zur Mundhygiene und zur Vorbeugung bakterieller Übertragungen.

Die richtige Mundpflege beginnt gleich nach der Geburt Ihres Kindes. Säuglinge brauchen eine besondere Mundpflege, die alle Eltern kennen sollten.

Das kindliche Gebiss ist anders als das eines Erwachsenen und verlangt deshalb besondere, zahnärztliche Fachkenntnisse. Milchzähne haben einen weichen Schmelz und sind empfindlicher. Schon vor dem ersten Zähnchen können Sie uns Ihren Nachwuchs vorstellen. Je früher mit der Vorsorge begonnen wird, desto eher werden Zahnschäden oder Risiken erkannt.

 

Ohne Angst

Mit einer kindgerechten Atmosphäre, Geduld und Einfühlvermögen tun wir alles, um unseren kleinen Patienten die Angst zu nehmen. Wenn Sie selbst einmal im Jahr zur Untersuchung kommen, lernt Ihr Kind, wie wichtig und ganz natürlich der regelmäßige Besuch beim Zahnarzt ist. Kinder sollen sich ohne Angst mit dem Thema Zahnarztpraxis vertraut machen können und kindgerecht informiert werden. Wir möchten, dass Ihr Kind mit Interesse und Freude die Zahnarztpraxis entdeckt. Sobald die ersten Milchzähne durchgebrochen sind, ist richtige Zahnpflege sinnvoll und regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen sind wichtig.

Sollte die Behandlung Ihres Kindes doch einmal umfangreicher sein, so haben wir die Möglichkeit dies mittels Lachgas oder Vollnarkose angstfrei für Ihr Kind zu gestalten.